Toettchen

Kabeljaufilet mit Kräuterkruste auf einem Bett aus cremigen grünen Linsen aus Le Puy

| 17 Kommentare

Jetzt geht der Sommer zu Ende und ich freue mich schon auf den Rücken vom Skrei, dem Winterkabeljau. Vorerst muss ich aber noch mit den jetzigen Kabeljaufilets vorlieb nehmen. Dafür nehme ich die Rückenfilets, denn diese sind praktisch grätenfrei. Kabeljau gehört eindeutig zu den Fischen, die ich sehr gerne zubereite. Das fiel mir heute auf, als ich nachschaute, welches Kabeljaurezepte ich schon verbloggt hatte.
Und ebenso gerne, wie ich Kabeljau mag, liebe ich Linsen. Kabeljau auf Linsen ist eine einfache, aber schmackhafte Kombination, die als Vorspeise oder als Hauptmahlzeit geeignet ist.
kabeljau-mit-kraeuterkruste-02
Zutaten
4 x 200g Kabeljaufilet Rückenfilets
Kräuterkruste:
6 Scheiben Weißbrot in Scheiben geschnitten Medium
50 g ungesalzene Butter
1 TL gehackte glatte Petersilie
½ TL gehackter Dill
½ TL gehackter Schnittlauch
Salz und Pfeffer
cremig Puy-Linsen:
300 g Puy-Linsen
50 g Butter
1 weiße Zwiebel fein gewürfelt
1 große Karotte, geschält, längs geviertelt und in feine Scheiben geschnitten
1 Stange Sellerie, aufgeteilt längs in feine Scheiben geschnitten
1 Knoblauchzehe, zerdrückt 1 TL gehackter frischer Thymian 1 TL gehackte glatte Petersilie
½ TL gehackter frischer Thymian
1 Lorbeerblatt
100 ml Weißwein
200 ml Sahne

Zubereitung
Kräuterkruste:
Die Butter schmelzen
Vom Brot die Krusten entfernen und klein schneiden und in einer Küchenmaschine zu Brotkrumen zerreiben. Die zerlassene Butter und die Kräutern hinzufügen.
Es soll eine schöne homogene Masse ergeben, die wir abschmecken und dann mit einem Dressiersack auf ein Blatt Backpapier geben, ein zweites Blatt darauf setzen und auf eine Stärke von 3mm ausrollen. So kommt jetzt die Butter-Brot-Kräutermischung für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.
Creamy Puy-Linsen:
Die Linsen mit Knoblauch, Lorbeer und Thymian in einer Kasserolle mit kaltem Wasser bedecken und zum Kochen bringen, 10 Minuten köcheln lassen. Mit kaltem Wasser abduschen und danach abtropfen lassen. Lorbeerblatt entfernen.
In einer sauberen Pfanne 50g Butter zergehen lassen, Zwiebel, Karotte und Sellerie zufügen und bei schwacher Hitze köcheln, bis die Zwiebel weich ist. Die Linsen hinzufügen und auf kleiner Flamme für eine weitere 10 Minuten köcheln. Jetzt den Weißwein zugeben und für weitere 2 Minuten kochen, dann die Sahne hinzufügen und alles nochmals für 3 Minuten einkochen. Schließlich fügen wir die Kräuter hinzu und schmecken die Linsen ab.
Kabeljau:
Den Kabeljau parieren und auf ein gefettetes Backblech legen. Nun schneiden wir die Butter-Brot-Kräutermischung in die gleiche Größe wie die Kabeljau Filets.
Den Ofen auf 180° C vorheizen und für 10 Minuten auf der oberen Schiene des Backofens garen. Jetzt prüfen wir den Kabeljau ob das Fleisch fest und weiß aussieht.
Ist er ok, wird unter dem vorgeheizten Grill die Kruste gebräunt.
Linsen und Sauce auf Teller geben und den Kabeljau darauf anrichten..
kabeljau-mit-kraeuterkruste-01

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook

17 Kommentare

  1. Leider gehört der Skrei zu den Fischen, die man hier in der Saison nur selten erhält. Fangen wir uns halt den Kabeljau.

  2. Ja, so ein Fischfilet! Da muss ich wieder mal im Makro Ausschau halten, sonst gibt’s hier immer dieselben 2 Fische, auf dieselben 3 Arten zubereitet :-)
    Die Linsen sind jetzt vorrätig, aber immer noch nicht gemacht, weil nur ich sie mag, muss warten, bis ich die kleine Emma auf vielfältiges Essen anfuttern kann.

  3. Linsen mit Kabeljau – damit kannst du mich jederzeit ‚fangen‘! :-) Köstlich.

  4. Das schaut sehr lecker aus! Fisch darf ich leider nicht essen, aber für für den Mann bereite ich natürlich hin und wieder welchen zu. Dafür merke ich mir Dein Rezept gleich mal vor :)

  5. Irgendwann lade ich mich mal bei Dir zum Essen ein…. :-)

  6. Ich auch. ;-)
    Ehrlich sehr, sehr fein. Bis auf den Kabeljau ist auch alles im Haus…
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Ja Eva, für Kabeljau muss ich auch immer zum Fischhändler. Obwohl ich habe schon mal über eine Aquakultur in der Badewanne nachgedacht. :-))))

  7. Mir gefällt es bei Ihnen sehr gut lieber Herr Toettchen. Zu gern hätte ich mitgegessen.
    Liebe Grüße, Ihre Arabella

  8. Kabeljauloins in der Kruste schmecken einfach genial, nur auf die Kombination mit Linsen kam ich bis jetzt noch nicht

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*