Gurkenlimonade

Ich kannte ja schon lange die Vorliebe von Engländern für Gurken. Gurkensandwiches sind ein Muss, aber im Getränk hatte ich bisher Gurken nur in Pimm’s kennengelernt. Da Pimm’s aber schon in vielen Blogs vorgestellt wurde, und dieses Jahr wohl zu den angesagten Sommerdrinks gehört, will ich dies Getränk nicht auch noch beschreiben.

Zu meinem Erstaunen fand ich eine alkoholfreie Gurkenlimonade, die mir vorzüglich schmeckte. Zuerst ein Pimm’s und dazu ein Sandwich bei der Chelsea Royal Garden Show, später dann nur noch Limonade.


Die RHS ist eine schier unglaublich Leistungsschau englischer Garten- und Floristikkunst, die immer von der Queen eröffnet wird. Dazu gibt es ein Showprogramm, in dem uns die Candy Girls in die 50er und 60er Jahre zurückführte. Man ergatterte einen Stuhl im open air round oder sass, ganz englisch, auf dem Rasen.





Hier das Rezept für die Gurkenlimonade.

Zutaten
1 Gurke
110 ml Wasser
110 g Zucker
100 ml Zitronensaft, frisch gepresst
Mineralwasser
einige Blätter Basilikum
einige Blätter Zitronenmelisse
einige Blätter Pfefferminze
Salz und Zucker
Eiswürfel

Zubereitung
Läuterzucker herstellen: 110 ml Wasser und 110 g Zucker in einem Topf zum Kochen bringen bis der Zucker zergangen ist. Auskühlen lassen.
Die Gurke in kleine Stücke schneiden und mit einem Stabmixer oder in der Moulinette (oder etwas ähnlichem) ganz fein zerkleinern. Heraus kommt ein grüner, dickflüssiger Brei, den ich durch eine Windel filter. Von so einer Gurke bleibt dann nur ganz wenig Festes übrig.
Den Gurkensaft mit dem Läuterzucker und dem Zitronensaft gut vermischen Die Basilikum-, Zitronenmelisse- und Pfefferminze klein schneiden und ebenfalls in den Gurkensirup geben. Gut verrühren. In Schraubverschlussflaschen füllen und kalt stellen.
Nach einem Tag gieße ich den Sirup durch ein Sieb, um die Kräuter zu entfernen und schmecke ihn noch mit einer Prise Salz und etwas Zucker ab.
Fertig. Jetzt etwas Gurkensirup in ein Glas geben und mit Mineralwasser auffüllen. Eiswürfeln dazugeben und mit Zitronen- und Gurkenscheiben garnieren.

Hier das Original aus England:

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook
  1. Gurkenlimonade ist gut, aber Pimm’s ist besser ;-)
    Liebe Grüsse und geniesst den Sommer,
    Andy

    • Danke, ich genieße ihn mit Pimm’s und Gurkenlimonade. Alles hat seine Zeit!
      Gerd

    • Andy, ich finde Gurkenlimonade auch seeeeehr lecker. Aber wenn ich zwischen Pimm’s und Limo wählen kann, dann nehm ich Pimm’s mit genug Gurke drin.

  2. las ein interview mit gabriella pape über den unglaublichen aufwand und ehrgeiz der gärtner bei der RHS; frau pape berichtete zb von kirschbäumen, die im kühlhaus gelagert wurden, um punktgenau auf der show zu blühen….

    • Bei manchen Pflanzen und Blüten habe ich mich auch gefragt, wie haben die das gemacht. Und dann kamen mir auch Kühlhäuser in den Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*