Scones – traditionell englisch oder „im Café bei Schwarzenbach” (Zürich)

Direkt neben Zürichs altehrwürdigem „Colonialwaren“  Laden Schwarzenbach mit seinen in tausend Schublädchen gestopften Schätzen sowie exotischen Gewürzmischungen und getrockneten Früchten, liegt das Café-Lokal „Schwarzenbach“. Hier kann man Kaffeespezialitäten und Dutzende von Teesorten degustieren. Für den kleinen Hunger gibt es neben etlichen Gebäckvariationen Scones. Leider findet man die auf dem Kontinent  viel zu selten. Dazu kann ich einen Kaffee aus Jamaica Blue Mountain 1st Grade Bohnen empfehlen.

Hier das Rezept zum Nachbacken:
Zutaten:
225 g Mehl
55 g kalte Butter
2 Pck. Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
150 ml Milch
1 Ei verquirlt mit etwas Milch

Mehl und Backpulver vermischen und zusammen mit Butter, Salz und Milch verkneten, bis der Teig geschmeidig ist.
Nun den Teig auf ca. 2 cm Dicke ausrollen.
Mit einer runden Form oder einem Glas die Scones ausstechen.
Die Scones auf ein eingefettetes Backblech legen und mit der Ei/Milchmischung bestreichen.
Das Blech auf die mittlere Stufe schieben und für ca. 15 min bei 180° backen. Jedenfalls so lange, bis die Scones gut aufgegangen und goldbraun sind.
Die fertigen Scones sollten gut auskühlen, bevor sie mit Erdbeermarmelade und Clotted Cream serviert werden.

Da es schwierig ist „Clotted Cream“ zu bekommen, stelle ich diese ersatzweise aus zwei Teilen Vollmilch mit 1 Teil Crème double vermischt her. Diese Mischung sanft erhitzen und über Nacht kühl stehen lassen. Den geklumpten Rahm schöpft man von der Oberfläche ab.

Am Nachmittag am Ufer der Limmat:

Rezept pdf download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*