Toettchen

Ingwer-Joghurt-Scones mit Schwarzkirschenmarmelade

| Keine Kommentare

So eigenartig es für viele klingen mag: Ich bin ein Fan der englischen Küche. Sie wird in aller Regel falsch eingeschätzt und hat Ihren schlechten Ruf von wenigen ausgefallenen Gerichten. Ok, Fish und Chips sind in England nicht ausgefallen, aber auch dies Gericht wurde mir schon in ausgezeichneter Qualität serviert.

Heute gibt es Scones. Das Rezept mit Ingwer und Joghurt habe ich in der Zeitschrift Sussex Life gesehen und ich kann es nur empfehlen:

Zutaten:
180 g Joghurt (griechischer Joghurt eignet sich hier am besten)
65 g Puderzucker
2 EL Milch, etwas wenig Milch extra zum Bestreichen
350 g Mehl, etwas Mehl extra für das Ausrollen
1 ½ TL Backpulver
80 g ungesalzene Butter
1 TL Ingwerpulver

Zum Servieren:
Kirschkonfitüre
Schlagsahne
Griechischer Magermilchjoghurt (eventuell aromatisierten Kirschjoghurt)

Das ergibt 8 – 12 Scones.

Zubereitung:
Ofen auf 200 ° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier oder Pergamentpapier auslegen.
Den Joghurt, Milch und Zucker in einer Pfanne erhitzen bis er handwarm ist. Der Zucker sollte im Joghurt und der Milch schmelzen.
Mehl, Backpulver und Ingwer in eine Schüssel geben und die Butter in das Mehl reiben (so ähnlich wie Streuselkuchenbelag).
Mit einem Holzlöffel den erwärmten Joghurt beimischen und gut verrühren, um den Teig zu bilden.
Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und darauf den Teig ca. 3cm dick ausrollen. Mit einer Tasse oder einem Ausstecher (ca. 7cm Durchmesser) die Scones herausdrücken.
Die Scones mit ein wenig Milch einpinseln und in 10-15 Minuten goldbraun backen.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Die Schlagsahne halbfest schlagen und mit dem Joghurt vermischen. Mit dieser Creme und die Marmelade die aufgeschnittenen Scones füllen.

Rezept pdf download

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*