Spinatsuppe mit pochiertem Ei und Kürbiskernölschaum

Hier ein Beispiel aus unserem Diätplan. Leider gibt es kein Bild.

Zutaten:
für die Suppe
1 kleines Stück Butter
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
600 g Spinat
1 l Hühnerbrühe
1/8 l Sahne
Salz
Pfeffer
Muskat
Estragon

für den Kürbiskernölschaum
50 g Butter
wenig Estragon
70 ml Hühnerfond
120 ml Kürbiskernöl
Salz
Pfeffer
1 Schalotte
120 ml trockener Weißwein

4 Eier zum Pochieren
Essig

das Tüpfelchen: einige Kürbiskerne

Für die Suppe die Butter auslassen und darin die gewürfelte Zwiebel und den Knoblauch anziehen lassen. Spinat grob gehackt dazugeben und mit der Hühnerbrühe auffüllen. Leicht köcheln lassen. Die Sahne und den Estragon dazugeben und anschließens abschmecken. Kurz mit dem Pürierstab durchgehen. Aber so, dass es nicht gleich eine homogene Masse wird.

Den Hühnerfond, Weißwein und die Schalotten samt den Gewürzen in einem Topf zum Kochen bringen. Diesen Fond auf die Hälfte reduzieren. Den Fond abseihen, einen neuen Topf in einem Wasserbad erhitzen und darin den Fond mit einem Eigelb schaumig schlagen. Die Butter und das Kürbiskernöl hinzugeben und vorsichtig mit dem Fond in der Pfanne im Wasserbad verrühren. Wenn dieser Schaum eine luftig-cremige Konsistenz angenommen hat, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen.

Die Kürbiskerne trocken in der heißen Pfanne rösten und danach grob hacken.

Die Eier pochieren und die abgetropften fertigen Eier auf die Suppe geben. Das Ei mit dem Kürbiskernölschaum überziehen und mit den gehackten, gerösteten Kürbiskernen bestreuen.

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Spinatsuppe mit pochiertem Ei und Kürbiskernölschaum

  1. Basler Dybli sagt:

    Liest sich gut – mit dabei auch etwas Rahm und Butter. Damit kannst du mich locken :-)
    Ich gehe mal von „für 2 Personen“ aus. Danke für die Inspiration !

  2. Eva sagt:

    Hm, mir wäre die „Fettmenge“ fast ein bisschen hoch. ;-)
    Aber so lässt es sich natürlich leben. :-)
    Liebe Grüße,
    Eva

    • admin sagt:

      Liebe Eva,
      Dich schrecken natürlich die 50 g Butter. Da hast Du ganz Recht, doch unter dieser Menge Butter lässt sich der Schaum kaum herstellen. Zum Schluss waren dass ca. 8 Portionen Kürbiskernölschaum. Wir haben aber jeder nur eine Portion gegessen.
      Liebe Grüße
      Gerd

  3. Dieter Dietz sagt:

    liest sich lecker, auch die anderen Gerichte
    Gruß Schnippelboy
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*