Toettchen

Spiegeleier auf Käsekruste – oeufs en croute nach Tante Melanie

| 8 Kommentare

Ein schnell und leicht zuzubereitendes Gericht sind Spiegeleier auf Käsekruste. Tante Melanie servierte sie als Vorspeise. Das ist aber ganz schön mächtig, und ich denke, dass diese Eier mit einem Salat eine kleine Mahlzeit ergeben.
eier
Zutaten:
125 g Semmelbrösel (Paniermehl)
125 g Butter (geschmolzen)
125 g Emmentaler (gerieben)
2 Eigelb
Salz und Pfeffer

Doppelt so viele Eier, als Esser vorhanden sind. Die Mengen im Rezept beziehen sich auf 4 Personen.

Zubereitung:
Bis auf die ganzen Eier verrühre man alle Zutaten gut und gibt es in eine flache feuerfeste Schüssel oder auf eib Backblech, je nachdem, was einem mehr behagt.
Im Ofen bei 180° C backen, bis die Masse goldgelb-bräunlich wird. Jetzt gibt man die Eier auf die Käsekruste, slazt nur den Dotter und besteut diesen mit wenig geriebenem Käse. Alles wird so lange gebacken, bis der Käse auf dem Dotter geschmolzen ist.

Nachgekocht aus „Die Küche meiner Tante Melanie“ von Manuel Gasser

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook

8 Kommentare

  1. Mächtig? Naja, aber soo lecker. Das werde ich mir für den nächsten Abend merken, an dem ich (mal wieder) nicht weiß, was ich kochen will. :-)
    Liebe Grüße,
    Eva

  2. Wie gut, dass wir bloggen. Im Leben wäre ich nicht auf die Idee gekommen, Eier so zuzubereiten – und dass wäre wirklich ein Verlust. Mittagessen, Du bist gerettet!

  3. Danke für den Tipp !
    Seit gefühlten hundert Jahren nie mehr gekocht/gegessen. Dabei ist es so fein und erst noch alles vorrätig.

  4. Die 15g Emmentaler sind doch sicher ein Tippfehler? 150g wären probat:-D

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*