Toettchen

Quarkklötzchen

| 2 Kommentare

Schnell, lecker und sattmachend
Quarkklötzchen, Ihr könnt es auch in allen anderen Varianten nennen, ist eine ganz schnelle, fantastisch zu variierende Beilage. Aus Quark, Ei und Mehl knete ich einen schnellen Teig, ein paar Tropfen Olivenöl dazu und schon ist die Grundlage fertig.
Variationen: alle möglichen Saucen! Angefangen bei der kleinen Tomatensauce bis zur Käsesauce ist auch hier alles möglich. Oder gar ein Saucenrest einer leckeren Bratensauce und etwas Gemüse und die schnelle Mahlzeit ist fertig.
Heute gab es sie mit gerösteten Pinienkernen und Gorgonzola in Sahne, dazu Abate-Birnen-Viertel gebraten mit Salbeistreifen und Walnusskernen.
quarkkloetzchen-mit-gorgonzola
Zutaten
250 g trockener Topfen
1 ganzes Ei
1 Eidotter
1 TL Olivenöl
Mehl, die Menge richtet sich nach dem Topfen, denn der ist unterschiedlich saugfähig.

Zubereitung
Quark mit dem Ei und Öl vermischen und danach mit dem Mehl zu einem festen Teig verkneten.
Kurz ruhen lassen und in daumendicke Rollen formen. In Stücke schneiden und wenige Minuten in kochendem Salzwasser garen. Wenn sie nach oben steigen, noch eine Minute warten und ab in die Sauce der eigenen Wahl.
reste

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook

2 Kommentare

  1. Klingt super!!!!
    Für wieviele Portionen dienen denn diese Mengenangaben ungefähr?
    DANKE :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*