Onsen Ei in Erbsencremesuppe aus jungen Erbsen

Es ist Frühling und auf dem Markt werden die ersten frischen jungen Erbsen angeboten. Da ist es an der Zeit eine Cremesuppe aus diesem Erbsen zu kochen.

Man muss es sehr dezent würzen. Dafür koche ich die Erbsen in einer leichten Gemüsebrühe und gebe wenig Pfefferminz dazu. Die Pfefferminzblätter entferne ich nach circa 10 Minuten damit der Geschmack davon nicht so intensiv wird und gare die Erbsen, bis sie weich sind.

Im nächsten Schritt werden die Erbsen in der Brühe püriert. Man kann einen Zauberstab nehmen, aber idealer ist eine Küchenmaschine. Noch ist dieser Erbsensud sehr körnig, und darum streiche ich ihn durch ein Haarsieb. Schließlich wird die Suppe mit Doppelrahmen und Salz abgeschmeckt.

Ich hatte bereits eine Stunde und 15 Minuten vorher 2 Eier in ein sous vide Becken gegeben, so erhalten wir ein etwas festeres Onsen Ei.

Die Erbsencremesuppe richte ich in einem tiefen Teller an und gebe in die Mitte dieses Onsen Ei mit wenigen Flocken Maldon Salz. Damit wäre für mich eine kleine Mahlzeit ist perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*