In eigener Sache

Mein Blog hakte. Er humpelte, und ich wurde immer ratloser. Dann habe ich den Fehler gefunden. Er lag im Blogroll, der nicht mehr nachladen wollte.
Jetzt habe ich erst einmal einen anderen installiert, damit der Blog flott läuft. Mal sehen, ob sich optisch schönere reparieren lässt.

Es läuft, besser als zuvor, obwohl ….. Naja, die Bilder musste ich opfern, es lag aber nicht daran. Weiter geht es.

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu In eigener Sache

  1. Eva sagt:

    Das „hakige“ war mir in den letzten Tagen auch aufgefallen. Ich dachte, es läge an meinem Oldie-Notebook. :-)
    Ich finde die Linklist auch ohne Bilder gut!
    So und jetzt muss ich schleunigst in die Küche..

  2. Arabella50 sagt:

    Nun geht’s wieder, wie schön,
    Liebe Grüße

  3. Houdini sagt:

    Lieber Gerd
    Deinen Blogroll mit den Bildern fand ich toll und dachte einige male daran, es auch zu versuchen, resp. den entsprechenden zu suchen oder Dich danach zu fragen. Das erübrigt sich nun.
    Für mich peinlich ist die Zeitangabe, 138 Tage nichts veröffentlicht, ein Blog zum Vergessen oder Löschen. Wenn ich wollte oder meine Prioritäten anders setzte, könnte ich Zeit finden dafür, ja, aber neben den vielen Tasks – 1. Tochter Emma, 2. Hausbau, ferner: Garten, Velofahren, Ehefrau beim Shopping begleiten und anderes – fehlt mir zur Zeit auch die Lust für den Blog, vielleicht auch, weil mir längeres Sitzen wegen der Rückenwirbel Schmerzen dort und im Schienbein machen.
    Alles braucht auch viel Zeit hier in Thailand, es gäbe fast jede Woche ein spassiges oder nervenaufreibendes Erlebnis zu berichten. Ein Farang sagte kürzlich, er käme zu nichts hier, ich komme nicht mal richtig zum Lesen.
    Herzlich, Erich

    • admin sagt:

      Lieber Erich,
      ich wollte den Blog auch schon mehrmals aufgeben, weil mir einfach die Lust fehlte. Aber dann werde ich gedrängt, doch weiter zu machen, und ich bin nachher froh darüber. Wenn ich noch so viele Aktivitäten wie Du hättest, wären meine Pausen auch länger. Wenn Du wieder Lust hats, fängst Du wieder an oder lässt es bleiben. Wobei ich das Letztere allerdings schade finden würde. Deine Beiträge waren sehr gut und informativ – Deine Kommentare sind hilfreich.
      Herlich Gerd

  4. Eva sagt:

    Schön, dass es wieder rund läuft! :-)

    Mich kosten Blogprobleme jedesmal ne Menge Nerven, zumal ich von Blogsoftware nichts verstehe und dann immer Hilfe von außen brauche.

  5. Gestern hatte ich extreme Probleme beim Posten des Kommentars, aber ich dachte, das liegt an meiner nicht vorhandenen Technikaffinität.
    Deine alte Blogroll war chicer, aber egal, funktionieren muss sie. Bei mir gibt es auch keine Bildchen. Das Leben besteht halt aus Kompromissen. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*