Toettchen

Gespickter Schweinebauch mit Honigäpfeln und Kartoffeltörtchen

| 1 Kommentar

An manchen Abenden blättere ich in den alten Ausgaben der Zeitschrift Marmite. Und dann sehe ich Rezepte, die ich schon lange einmal nachkochen wollte. Diesmal war es gespickter Schweinebauch mit Honigäpfeln. Im Original wurden pürierte Erbsen mit Pfefferminz und Sesambrot vorgeschlagen. Ich wollte etwas andres ebenfalls schon lange ausprobieren und dachte mir, dass das hervorragend passen muss – und es hat! Aus derselbigen Zeitschrift hatte ich ein Rezept für Kartoffel-Barbajuran von Christoph Köhler aus dem „Kunsthof“ in Uznach.
Barbajuran ist eine Vorspeise aus dem östlichen Teil der französischen Riviera und Norditalien. Teigtaschen werden mit den unterschiedlichsten Füllungen frittiert und werden als Vorspeise serviert. Ich wollte keine frittierten Teigtaschen und habe die Füllung in Servierringen in der Pfanne von beiden Seiten gebraten.
Alles in allem war das sehr lecker!
kartoffelkuechlein-honigaepfel-001
Zutaten für den Schweinebauch
800 g Schweinebauch (vom Wollschwein oder Bentheimer oder einer ähnlichen Rasse)
8 Nelken
2 Knoblauchzehen
1 EL Rosmarinnadeln
Butterschmalz
Senf (Dijon Art)

Zubereitung
Die Schwarte kreuzweise einschneiden und mit Nelken spicken. Senf, Rosmarinnadeln und die feingeschnittenen Knoblauchzehen mischen und das Fleisch damit marinieren. In eine Folie einwickeln und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Am nächsten Tag die Folie entfernen, und die Gewürze etwas abschaben – die Nelken ganz wegnehmen. Im Backofen bei 160° in Butterschmalz langsam braten, damit die Schwarte aufspringt.
Danach mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 90 Minuten bei regelmäßigem Übergießen braten.
kartoffelkuechlein-honigaepfel-003
Zutaten für Honigäpfel
wenig Butter
2 EL Honig
2 Äpfel (leicht säuerlich)

Zubereitung
Die Äpfel in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in Butter anbraten. Honig dazugeben und die Äpfel mehrmals wenden.

Zutaten für die Kartoffeltörtchen
400 g festkochende Kartoffeln
1 EL Rapsöl
40 g Semmelbrösel
40 g fein gewürfelter Bacon
40 g Schalotten gewiegt
40 g Petersilie
40 g Parmesan geraffelt
40 g Mandeln gehackt
Thymian
Majoran
2 Eier
Salz und Pfeffer
Butterschmalz

Zubereitung:
Kartoffeln kochen, abpellen und mit dem EL Rapsöl und den Semmelbröseln in einer Schüssel zerdrücken.
Den Bacon in wenig Butterschmalz anrösten und die Schalottenwürfel dazugeben. Kurz mitziehen lassen. Unter die Kartoffelmasse heben.
Alle weiteren Zutaten dazugeben und gut vermischen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Butterschmalz in einer Pfanne auslassen, die Kartoffelmasse in vier Servierringe füllen und von beiden Seiten 5 Minuten braten. Auf dem Teller stürzen.

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook

Ein Kommentar

  1. Schweinefleisch und Äpfel, überhaupt Fleisch und Obst, damit fängst du mich immer! :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*