Toettchen

Entenbraten nach altböhmischer Art

| Keine Kommentare

Geflügel gab es im Kaiserwald auf dem kleinsten Bauernhof und Geflügelgerichte waren Festtagsspeisen. Entsprechend aufwendig war die Zubereitung, wenn es auch nur wenige Zutaten hatte. Gänse, Ente und Hühner werden in vielfältiger Weise zubereitet. Ja, das Stück Ganserl hat sich sogar in das Lied „Powidltatschkerln“ seinen Platz gesichert:

„Mittags bin ich bei der Mitzl eingeladen auf ein Schnitzel,
und dazu Salat mit Mayonnaise.
Und nach einer kleinen Pause gibt’s bei Margit eine Jause –
Speck mit Paprika und Stückerl Käse.
Gleich darauf um sechs Uhr zehne ess ich bei der schönen Helene
ein Stück Ganserl und ein Schweinskarree.
Doch wenn dann um halber acht mir Božena die Tür aufmacht,
was glauben Sie, was ich da als erstes seh? —

No? Was wir er sehen, die Powidltatschkerln natürlich, auf die wir auch noch eingehen werden!“

Dieser Text zeigt auf wunderschöne Weise, viele der böhmischen Leibgerichte. Wer aber die Ente nach altböhmischer Art schon einmal gegessen hat, wird sagen: „Zum Niederknien!“

Ente altböhmischer Art von Vlastimil Reitmajer Restaurant Kladska


Impressionen aus dem Moorgebiet Glatzen

Entenbraten nach altböhmischer Art
Zutaten für 2 – 4 Portionen
Achtung! Zubereitungszeit: 10 Minuten / Backzeit 14 Stunden
1 Ente mit einem Gewicht von ca. 2 kg
4-5 Teelöffel Salz
2-3 Teelöffel Kreuzkümmel
150 ml Honig

Zubereitung
Die Ente abspülen und trocken tupfen. Dann das überschüssige Fett mit Bürzel und Hals entfernen. Ente gründlich und mit Salz würzen.
Die Ente innen und außen mit Salz einreiben und auch in alle Falten hineinreiben. Dann mit Kümmel bestreuen.
Gießen Sie etwas Wasser in einen Bräter, legen die Ente hinein und backen Sie sie für 7 Stunden bei 90 ° C im geschlossenen Bräter.
Danach sieht die Ente aus, als wenn sie nur leicht gekocht wurde, die Haut hat einen gelben Farbton und das Fleisch ist noch nicht ganz weich. Jetzt die Temperatur auf 120 ° C erhöhen und weitere sechs Stunden bedeckt garen.
Jetzt schöpfen wir eine Tasse voll Fett ab und vermischen dieses Entenfett mit Honig. Mit dieser Mischung wird die Ente in der folgenden Stunde mehrmals lackiert. So wird die Haut schön braun und knusprig.
Das Fleisch ist köstlich, schön rosa, knackig, dennoch weich.
Servieren Sie die Ente auf altböhmische Art mit Knödel und Sauerkraut.

Rezept pdf download

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*