Toettchen

Der goldene Windbeutel

| 8 Kommentare

Windbeutel? Ja, genau der! Der, den die Nahrungsmittelindustrie* täglich versucht uns aufs Auge zu drücken. Oder besser gesagt, in den Einkaufskorb zu legen. * Warum ein Sternchen? Das ist ja auch eigentlich keine Nahrungsmittelindustrie, denn das Wort Nahrung ist in den meisten Fällen hier fehl am Platz. Hier haben wir es mit Firmen zu tun, die Köche nur als Alibi beschäftigen. Dafür beschäftigen sie einige Chemiker, einige Fooddesigner und jede Menge Anwälte.
goldener windbeutel
„Kalbfleisch-Leberwurst“ mit nur 15 Prozent Kalb, „Kirsch“-Tee ohne Kirschen, „Alaska-Seelachs“ ohne Lachs: Die beim Bundesernährungsministerium angesiedelte „Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission“ legt absurde Bezeichnungen für Lebensmittel fest. Kein Wunder: Lobbyisten der Lebensmittelindustrie entscheiden mit und können verbraucherfreundliche Regeln blockieren. Schlimmer noch: Die Öffentlichkeit erfährt von diesen Vorgängen nichts – denn die Kommission tagt im Geheimen!
Und um diese Machenschaften aufzudecken, tritt seit 10 Jahren „Foodwatch“ an.
Ich zitiere hier aus der Selbstdarstellung von Foodwatch: „Was wir essen, entscheiden nicht wir selbst. Der einzelne Verbraucher muss machtlos zuschauen, wie die Nahrungsmittelindustrie der Politik die Spielregeln diktiert. Lobbyisten bestimmen, was auf unsere Teller kommt. Und was wir über unser Essen wissen dürfen. Damit wird erst Schluss sein, wenn wir Verbraucher uns zusammenschließen und für unsere Rechte kämpfen.“

Kennen wir alle. Und die meisten Foodblogger sind auch meist bewusste Esser und Konsumenten. Aber trotzdem, auch wir sollten mithelfen, diesem Unwesen ein Bein zu stellen! Stimmt auch mit ab, bei der Vergabe des „Goldenen Windbeutels“. Zur Abstimmung geht es hier!

Unsere gewählten Volksvertreter stellen sich taub. Die abstrusendsten Gesetze werden durchgewunken, die Industrie hofiert. Wahrscheinlich gibt die Hausfrau und Mutter, die ihre Kinder ernähren muss nicht so viel Parteispenden, wie …. Ich spar mir hier einen Namen, um nicht in Schwierigkeiten zu kommen. Wie gesagt, die beschäftigen viele Anwälte.

Darum bitte ich alle Leser meines Blogs, sich an der Wahl des goldenen Windbeutels zu beteiligen.

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung