Toettchen

Das Grün der Roten Beete

| Keine Kommentare

Diese rustikale Suppe beinhaltet nur wenige Zutaten, aber lassen Sie sich nicht dadurch täuschen. Jedenfalls sind ihre Zutaten eher ungewöhnlich: Bulgur und das junge Grün von Roten Beeten. Ich verwende das Grün der Roten Beete ebenfalls in Salaten und als Bestandteil einer Quiche.

Zutaten:
2 EL Olivenöl
1 mittelgroße gelbe Zwiebel, in Scheiben geschnitten
4 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
½ l Hühner- oder Gemüsebrühe
1 Handvoll Blätter von der jungen Rote Beete, in Streifen geschnitten
¾ Tasse Bulgur
Salz und Pfeffer
4 große Eier
Frisch geriebenen Parmigiano-Reggiano

Zubereitung:
Das Olivenöl erhitzen, die Zwiebelscheiben darin goldbraun anrösten und dann für 1 Minute mit dem Knoblauch weiterrösten. Die Brühe angießen und die geschnittenen Blätter von den Rote Beeten und den Bulgur dazugeben. Die Hitze reduzieren und so lange simmern lassen, bis der Bulgur gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Etwas Vegeta schadet nicht. Über Vegeta, hier mehr!)
Für jede Portion Suppe ein pochiertes Ei zubereiten und in die Suppe einlegen. Mit Parmigiano-Reggiano bestreuen.

Rezept pdf download

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*