Toettchen

Csirkepaprikás – ungarisches Paprikahühnchen

| Keine Kommentare

Dies ist auch so ein Gericht, das man leicht in größeren Mengen zubereiten kann. Wir haben es oft in Ungarn gegessen. Ich nehme aber keine ganzen Hühner, sondern nur die Hühnerschenkel.
paprikahuhn
Zutaten ca. pro Person
1 – 1,5 Hühnerschenkel je nach Größe
½ rote Spitzpaprikaschote
1 kleine Tomate
½ Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 – 3 EL Schmand
Tomatenmark
1 EL Paprikapulver
etwas Mehl
Salz
Schweineschmalz zum Braten
Hühnerbrühe zum Strecken der Sauce

Zubereitung
Die Hühnchenschenkel im Gelenk trennen. Man kann die Haut abziehen, habe ich Ungarn aber nie gesehen.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und feinst hacken. Tomaten und Paprika ebenfalls rüsten, das heißt: alle Kerne raus und in feine Streifen schneiden.
In einer Pfanne das Schmalz hoch erhitzen und die Hühnchenschenkelteile darin braten. Öfters wenden und dann bei Seite stelle.
Jetzt die Zwiebeln im selben Schmalz goldbraun rösten, und nach alter Art paprizieren. Paprizieren nach alter Art bedeutet, sie mit dem Paprikapulver bestreuen, ganz kurz mitrösten lassen und nach wenigen Sekunden mit einem EL Essig ablöschen. Das Paprikapulver verbrennt sehr schnell, der Essig bewirkt, dass die Zwiebeln sofort Saft ziehen. Paprika, Tomaten und Knoblauch dazugeben, kurz köcheln lassen und mit dem Mehl bestäuben. Unterrühren und mit Hühnerbrühe ablöschen. Jetzt kommt der Schmand hinzu, danach mit Salz und Pfeffer und eventuell auch mit Tomatenmark abschmecken.
Nun kommen die Schenkel wieder in die Sauce und sollen darin ca. 30 Minuten ziehen , damit sich die Aromen verbinden.

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*