Toettchen

Boulangère

| 3 Kommentare

Dies Rezept kenne ich aus Devon (GB). Ein einfacher Kartoffelauflauf, der gut in die Fastenzeit passt, denn ich esse ihn mit Spiegelei und Salat. Aber auch als Begleitung zu einem Fleischgang ist der Bäckerin-Kartoffelauflauf ideal.
boulangere
Zutaten
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
2 mittelgroße Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
Rosmarin
Knoblauch
Thymian
Hühnerbrühe
100g Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ein Stück Butter in einer Kasserolle zum Schmelzen bringen und die feinblättrig geschnittenen Zwiebeln darin anrösten, bis sie eine schöne hellbraune Farbe angenommen haben.
Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.Idealerweise schneidet man die Kartoffeln auf einer Mandoline. Tipp!!: Ich nehme dafür eine großen Käsehobel.
Diese gebe ich vermischt mit dem gehackten Rosmarin, dem Thymian und dem feingewiegten Knoblauch in eine große Auflaufform. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
Wenn die Zwiebeln so weit sind, mischt man sie unter die Kartoffeln und füllt mit Hühnerbrühe soweit auf, dass alles bedeckt ist. Obenauf kommen jetzt noch Butterflöckchen.
Es ist gut, wenn man nun die Auflaufform etwas hin und her schüttelt, dass sich alles gut vermischt.
Bei 180° C im vorgeheizten Backofen für ca. 20 – 30 Minuten garen. Das Gericht ist fertig, wenn die Oberfläche ein schönes Braun angenommen hat und man leicht mit einem Messer bis auf den Boden stechen kann.

Print Friendly, PDF & Email
Share on Facebook

3 Kommentare

  1. Tolles Rezept, werde ich nächste Woche mal auf den Tisch bringen, vielen Dank.

    LG
    Elke

  2. Das wird es bei mir so grad morgen Mittag geben, genau wie bei Dir: mit Ei und Salat. Danke für die Anregung.

  3. Gekocht und verbloggt – lecker war’s! :-)

    Wird es wieder geben bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*